Zum Alten Musée Imaginaire
MAGAZIN   LESESAAL   AUSSTELLUNGEN   LERNSTUDIO
Schriftzug
 
FAQs
Buchladen
Museumsbote
Anschaffungen
Impressum
     
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

Diego Velázquez

(Sevilla 1599 - 1660 Madrid)
 
Selbstporträt
Biografie
 
"Diego Rodriguez de Silva y Velázquez wurde am 6.Juni 1599 in Sevilla in Spanien geboren. Der Vater, Juan Rodriguez de Silva, war portugiesischer Adliger, die Mutter, Jeronima Velázquez, Spanierin. Indem sich der Künstler schlicht Diego Velázquez nannte, machte er den Namen seiner Mutter berühmt.
Velázquez hatte schon früh den Wunsch, Maler zu werden. Er sollte zwei Lehrmeister haben: Die Maler Francisco Herrera und Francisco Pacheco. Bei dem begabten, aber hartherzigen Herrera blieb Velázquez nicht lange. Umso länger hielt er es bei Pacheco aus, der vielleicht weniger genial, dafür aber gütig und weise war. Nach sechsjähriger Lehrzeit bestand Velázquez die Meisterprüfung. Ein Jahr später heiratete er die Tochter seines Lehrers Pacheco.
Nun strebte er danach, den König malen zu dürfen. Er erreichte dieses Ziel, erst 25 Jahre alt. Philipp IV. ernannte ihn zum Hofmaler.
Der spanische König, der den Künstler und Menschen Velázquez schätzte, ehrte ihn nicht nur immer wieder, er war auch sein treuer Freund.
Velázquez überlebte seinen König nicht. Er starb am 25.Juni 1660, im Alter von 61 Jahren. Der grosse Künstler hinterliess 121 Meisterwerke."
(Raboff, Ernest: Kunst für Kinder. Diego Rodriguez de Silva y Velázquez. Genf 1971)
Biografie
Literatur
Werke