Zum Alten Musée Imaginaire
MAGAZIN   LESESAAL   AUSSTELLUNGEN   KINDERECKE
Schriftzug
 
FAQs
Buchladen
Museumsbote
Anschaffungen
Impressum
     
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

François Boucher

(Paris 1703 - 1770 Paris)
 
Selbstporträt
Biografie
 
"franz. Maler, * Paris 29.9.1703, † ebd. 30.5.1770, Hauptmeister des franz. Rokoko, Schüler von Lemoine, bildete sich in Italien weiter unter dem Einfluß von Tiepolo, nach s. Rückkehr von Mme. de Pompadour gefördert, Inspektor der staatl. Gobelinmanufaktur, 1765 Dir. der Akad. u. 'peintre du Roi', Gemälde mythol. Inhalts - in Wahrheit galante Szenen, Schäferszenen mit Nymphen u. Liebesgöttinnen - u. Porträts. In s. Stil von Watteau beeinflußt. Modelle für Sèvres-Porzellane, Entwürfe für Gobelins, Theaterdekorationen usw. Er war ferner ein Zeichner (auch Landschaften), Illustrator u. Radierer."
(Darmstaedter, R./von Hase-Schmundt, U.: Reclams Künstlerlexikon. Stuttgart, 3.Aufl. 2002, S.94f.)
Biografie
Literatur
Ein Werk